Nicht den Anschluss verpassen:

Schnelles Internet der wittenberg-net jetzt auch in Oranienbaum-Wörlitz verfügbar.

11.12.2020

 

 

Die wittenberg-net, ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg, hat mit Oranienbaum-Wörlitz ein weiteres bisher unterversorgtes Gebiet im Landkreis Wittenberg mit schnellem Internet erschlossen. Ab sofort können die Einwohner Internet-Geschwindigkeiten von mindestens 50 Mbit/s und mehr erhalten. Hierzu wurden über 50 km Glasfaserleitungen verlegt sowie zahlreiche Verteilerschränke errichtet und mit entsprechender Technik ausgestattet.

Durch eine auffallende Lichtinstallation und die symbolische Enthüllung eines dieser sogenannten Kabelverzweiger wurde am Donnerstag in Oranienbaum-Wörlitz (Ortsteil Stadt Wörlitz), stellvertretend für acht weitere Ortsteile, das Breitbandnetz offiziell von der wittenberg-net in Betrieb genommen. Hierzu waren Bürgermeister Maik Strömer, ein Vertreter des Landkreises Wittenberg, die Geschäftsführung der wittenberg-net sowie der Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg anwesend. „Gerade aktuell wird noch einmal deutlich, wie wichtig die flächendeckende Versorgung mit einer leistungsstarken Internetverbindung sowohl für Unternehmen als auch für die Nutzung zu Hause ist“, sagt Bürgermeister Maik Strömer. „Als kommunales Unternehmen fühlen wir uns dabei besonders verbunden mit der Region. Für die Erschließung wurden insgesamt rund 4,7 Millionen Euro investiert. 2 Millionen davon sind von Bund und Land gefördert“, erläutert Sabrina-Maria Geißler, Geschäftsführerin der wittenberg-net GmbH.

„Der Landkreis Wittenberg möchte seinen Einwohnerinnen und Einwohnern ein attraktives Wohn-, Arbeits- und Lebensumfeld bieten. Unternehmen sollen in einer modernen Geschäftsumgebung wirtschaften können. Dabei spielt eine leistungsfähige Breitbandinfrastruktur eine zentrale Rolle. Auf dieser Basis können zukünftig Kommunikation und Freizeitgestaltung stattfinden. Viele Vorhaben zur Digitalisierung sind nun erstmals möglich“, erklärt Daniel Pfeiffer als Breitbandkoordinator die Zielsetzungen des Landkreises.

„Das neu entstandene Breitbandnetz bringt die Versorgung über die wegweisende Glasfaserinfrastruktur im Landkreis insgesamt weiter voran“, bestätigt Hans-Joachim Herrmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg. „Darüber hinaus werden wir in den nächsten Jahren weitere Synergien bei dem Ausbau des Gasnetzes in drei Ortsteilen von Oranienbaum-Wörlitz nutzen.“

Über die Verfügbarkeitsprüfung der Internetseite der wittenberg-net kann eine Abfrage zu den möglichen Geschwindigkeiten an der Anschlussadresse durchgeführt werden. Mancherorts ist vorab noch der Bau eines Glasfaserhausanschlusses erforderlich. „Zu den Anschlussmöglichkeiten können sich interessierte Anwohner gern telefonisch oder auch vor Ort von unserem Kundenberatungsteam informieren lassen“, so Geißler.

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden